Themenabend des BSVWNB

am Mittwoch, 24.03.2021, 18:00 Uhr

  • BSVWNB © BSVK

10.03.2021

Von Arthur Schopenhauer stammt der Ausspruch: „Es wäre gut, Bücher zu kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte.“

Nun hat vielen von uns das vergangene Jahr eine Menge an freier Zeit geschenkt. Restaurants, Cafés, Kinos und Theater waren längere Zeit geschlossen, Reisen war großteils nicht oder nur erschwert möglich, und auch das Wetter verbannte uns oftmals in die warme Stube.

Viele Menschen vertrieben sich die Zeit oder vielmehr sie nützten sie, um zu lesen.

„Lesen heißt durch fremde Hand träumen.“ - meint Fernando Pessoa.

Wie schön kann es sein, mithilfe eines Buches in fremde Länder oder frühere Zeiten zu reisen, sich in spannenden oder romantischen Geschichten zu verlieren oder mit den Schicksalen der Protagonisten mitzufiebern?

Dabei ist es gleich, ob es sich um ein gedrucktes Buch, ein Hörbuch oder ein Buch in Braille-Schrift handelt.

„Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie.“ - sagt James Daniel.

An unserem nächsten – wie schon gewohnt – virtuellen Themenabend wollen wir Sie zwar nicht ins Reich der Phantasie aber ins Reich der Bücher entführen, und zwar in das Deutsche Zentrum für barrierefreies Lesen (dzb lesen).

Es handelt sich hierbei um eine Bibliothek und vor allem um ein Produktionszentrum für Braille- und Hörbücher, Reliefs, Noten und vieles mehr.

Hier werden Medienerzeugnisse für blinde sowie seh- und lesebehinderte NutzerInnen gesammelt, archiviert und verbreitet. Um diese Medien zugänglich zu machen, bereitet das Zentrum gedruckte Publikationen speziell auf: Texte werden in Brailleschrift, Noten in Braillenotenschrift übertragen, Bilder als tastbare Abbildungen – als Reliefs – dargestellt und Hörbücher aufgesprochen. Unter dem Dach des dzb lesen gibt es ein Tonstudio, eine Druckerei und eine Buchbinderei, so liest man auf www.dzblesen.de

Zu Gast in unserem virtuellen Veranstaltungssaal wird diesmal Herr Ronald Krause, PR-Referent des DZB-Lesen aus Leipzig sein.

Eine für mich besonders wertvolle Dienstleistung ist die kostenlose und sehr unkomplizierte Online-Ausleihe von Hörbüchern.
Auch darüber wird uns Herr Krause berichten.

Zeit:
Mittwoch, 24.03.2021, 18:00 Uhr (ab 17:45 Uhr können Sie in den Meeting-Raum eintreten)

Ort:
Ein Ort Ihrer Wahl mit funktionierender Internetverbindung.

Bitte melden Sie sich per E-Mail bis spätestens Dienstag, 23. März 2021 im Mitgliederservice an, mitgliederservice@blindenverband-wnb.at .
Wir werden Ihnen dann die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting und bei Bedarf auch ein paar Anwendungstipps zusenden.

Der Vortrag wird aufgezeichnet und kann zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden.


Sollten Sie nicht BSVWNB Mitglied sein, freuen wir uns natürlich auch sehr über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme: Nach der Veranstaltung werden wir Ihre Daten sofort wieder löschen.

Zum Abschluss noch ein Zitat von Helen Hayes:
„Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat.“

Auf diese Veranstaltung und ein Wiedersehen/Wiederhören freut sich
Mag. Marion Putzer-Schimack
und das
Themenabend-Veranstaltungsteam

zurück