Schulbesuch Rosegg © BSVK privat

Brailleschrift

Das Erlernen der Brailleschrift hat eine lange Tradition. Obwohl neue Medien den Gebrauch der klassischen Braillezeile zum Teil ablösen, steht der Zugang zur Welt der Literatur für viele blinde und sehbehinderte Menschen nur durch das Erlernen der Brailleschrift offen. Man findet die Brailleschrift inzwischen auf Medikamenten, einzelnen Lebensmitteln und endlich auch im öffentlichen Raum, beispielsweise in Aufzügen und auf Tafeln. Alleine dadurch können sich Blinde aber nicht in der Öffentlichkeit orientieren.

Zusätzlich sind Kennzeichnungen in erhabener Schwarzschrift (in Ämtern, Bahnhöfen etc.) und die Verlegung von Leitlinien, die Einrichtung von Blindenampeln, sowie die Vermeidung von unnötigen Hindernissen für die Selbstständigkeit der Blinden und Sehbehinderten entscheidend.

 

 

mehr erfahren zu Brailleschrift