Fanny Blindenführhund 2018

Was geschieht mit Ihrer Spende ?

Fanny ist einer von derzeit drei Führhunden in Kärnten. Immer wieder richten sich sehbehinderte Menschen mit dem Wunsch nach einem Blindenführhund an uns. Es ist ein Herzenswunsch nach einem Partner, nach einem starken Team. Wir beraten Betroffene, ob sie für die Haltung eines Hundes die geeigneten Voraussetzungen mitbringen und helfen bei der Finanzierung. Durch die aufwendige Ausbildung ist so ein spezialisierter Begleiter sehr teuer. Die Kosten von bis zu € 35.000 sind für eine Familie alleine kaum zu finanzieren, denn für Nicht-Erwerbstätige gibt es keine staatliche Förderung. Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, diesen Herzenswusch zu erfüllen. In unserer langjährigen Tätigkeit ist es uns schon mehrmals gelungen, betoffenen Familien diese finanzielle Last abzunehmen. Wir vertrauen daher erneut auf Ihre Hilfsbereitschaft. Schenken Sie Lebensqualität und Unabhängigkeit! Schon mit einer Spende ab € 20 für die Erhaltungs-und Futterkosten eines weiteren Blindenhundes für blinde Kärntnerinnen und Kärntner ist uns geholfen.

Ich danke Ihnen im Voraus und von Herzen. Bitte geben Sie auch heute für blinde Menschen!

Mit herzlichen Grüßen

 

(Obmann BSVK Willibald Kavalirek)

Helfen Sie jetzt!